Energieausweis, Energieeinsparverordnung, KFW-Förderung, Erneuerbare Energien ...

 

Nicht erst seit der Energiewende fragen sich Hausbesitzer und Planer immer öfter, was sie zum Energiesparen tun können und müssen. Eine professionelle Beratung hilft, Entscheidungen zu treffen und wesentliche gesetzliche Vorgaben einzuhalten.

 

Für Hausbesitzer stellt sich oft die Frage, welche Modernisierungsmaßnahmen deutlich zur Heizkosteneinsparung beitragen, aber auch, welche Investitionen wirtschaftlich sinnvoll sind. Manche kleine Maßnahme rechnet sich bereits innerhalb einer Heizperiode, andere sind wirtschaftlich sehr ungünstig.

Unabhängig von ökonomischen Überlegungen sollten aber auch Aspekte wie Wohnkomfort, Wertsteigerung, Vermeidung von Bauschäden und Umweltschutz berücksichtigt werden, wenn man ein Haus modernisiert. Die aktuell möglichen Förderungen, z.B. durch die KFW-Bank oder das Bafa können dabei die Finanzierung erleichtern.

 

Aber auch bei Neubauten wird die Energieeffizienz von Gebäude und Haustechnik in Zeiten von steigenden Energiepreisen und drohendem Klimawandel immer mehr zum Planungs-Schwerpunkt. Viele Aspekte müssen bedacht werden, damit das Gebäude den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Zum Bauantrag muss ein Wärmebedarfsnachweis gerechnet werden und ein Energieausweis erstellt. Für öffentliche Gebäude muss ein Aushang über den Energiebedarf angefertigt werden. In der Regel muss nachgewiesen werden, dass ein Mindestanteil der Gebäudeheizung mit Nutzung von erneuerbaren Energien erfolgt. 

 

Die genannten Leistungen und Einiges mehr kann ich für Sie übernehmen. Nebenbei übernehme ich Architektenleistungen, wie Planung oder Bauanträge, für Modernisierungs- und Neubaumaßnahmen.